Tour de France 2008/16. Etappe

Die 16. Etappe der Tour de France 2008 am 22. Juli war 157 Kilometer lang und verlief von Cuneo nach Jausiers. Es standen zwei Sprintwertungen und zwei Bergwertungen der Hors Catégorie auf dem Programm.

Sylvain Chavanel startete sofort am reellen Start einen Angriff, weitere Fahrer attackierten danach. Das Feld verhinderte allerdings durch hohes Tempo deren Wegkommen. Später versuchte es Chavanel zusammen mit George Hincapie erneut erfolglos. Die beiden machten den ersten Zwischensprint unter sich aus. David Le Lay schloss danach zu Chavanel auf, fiel aber wieder zurück. David Moncoutié startete den nächsten Angriff, alle Angreifer wurden aber wieder eingefangen. Christophe Le Mével, Sébastien Rosseler, Thomas Voeckler, Stefan Schumacher und Samuel Dumoulin konnten sich schließlich absetzen, verfolgt von einer 24-köpfigen Verfolgergruppe, darunter Jens Voigt, Jaroslaw Popowytsch, Cyril Dessel, Haimar Zubeldia, Danny Pate, Marcus Burghardt, George Hincapie, Kanstanzin Siuzou, John-Lee Augustyn, Juan Antonio Flecha und erneut Chavanel. Dumoulin gewann die zweite Sprintwertung. Dann bestimmte Schumacher das Tempo, einige Fahrer fielen wieder zurück. Im Feld gab es erneute Angriffe, wodurch eine weitere Verfolgergruppe entstand. Schumacher erreichte als erster gefolgt von Le Mevel und Voeckler die Passhöhe auf dem Col de la Lombarde, der zum ersten Mal im Programm der Tour war. Arnaud Coyot stürzte in der Abfahrt, konnte aber weiterfahren. Liquigas führte die Favoritengruppe in den zweiten Anstieg des Tages zum Col de la Bonette, dem höchsten Punkt der Tour. Andy Schleck erhöhte später das Tempo und die Gruppe verkleinerte sich. Mit ihm fuhren Fränk Schleck, Carlos Sastre, Samuel Sánchez, Denis Menschow, Bernhard Kohl, Alejandro Valverde, Cadel Evans und Kim Kirchen. Vor dem Gipfel verlor Schumacher seinen Vorsprung vor seinen direkten Verfolgern, deren Gruppe aus Tadej Valjavec, Dessel, Sandy Casar, Popowytsch, Hincapie, Siuzou, Nicolas Portal, David Arroyo und Augustyn bestand, und wurde eingeholt. Im Feld fuhr nun Voigt vorn. Augustyn griff an der Bergwertung an und sicherte sich die Punkte vor Dessel und Arroyo, stürzte aber in der Abfahrt in den Abhang, konnte sich aber fangen. In der Abfahrt bildeten sich mehrere Gruppen, Dessel, Casar, Popowytsch und Arroyo an der Spitze. Die beiden letzten attackierten etwa einen km vor dem Ziel. Dieses wurde in Jausiers auf einer 70 Meter langen und 6,5 Meter breiten Zielgeraden erreicht. Dessel, der die Gruppe wieder zusammenführte, gewann dort den Sprint. Danach kamen die Gruppen um Hincapie und um Schleck ins Ziel lifefactory water bottle. Vandevelde musste einen Zeitrückstand von über vier Minuten in Kauf nehmen. Nibali verlor über 5 Minuten und musste das Weiße Trikot an Andy Schleck abgeben.

1. Etappe | 2. Etappe | 3. Etappe | 4. Etappe | 5. Etappe | 6. Etappe | 7. Etappe | 8. Etappe&nbsp best running water bottle;| 9. Etappe | 10. Etappe | 11. Etappe | 12. Etappe | 13. Etappe | 14. Etappe | 15. Etappe | 16. Etappe | 17. Etappe | 18. Etappe | 19. Etappe | 20. Etappe | 21. Etappe

Fahrerfeld


Posted in Uncategorized and tagged , by with no comments yet.

Kelme Outlet | Le Coq Sport Outlet

kelme paul frank outlet new balance outlet bogner outlet le coq sportif outlet brand bags cheap bags sale bags online